Freunde alter Fahrzeuge Dachau e.V. Oldtimerverein gegründet 1980
  Freunde alter Fahrzeuge Dachau e.V.Oldtimerverein gegründet 1980     

Rückblende und Berichte 2014

OLDTIMER töff-töff

 

 Zur Jahresabschlussfeier am 01.12.2014 wurde die nun schon 29. Vereinszeitung töff-töff an die Mitglieder ausgegeben. Auflage 135 Hefte. Wieder mit vielen Artikeln der Mitglieder, seien es Reisereportagen mit den Oldies oder Restaurationsberichte, Kommentare oder Rücklenden, oder Gratulationen zu runden Geburtstagen. Leider mussten wir auch drei Todesfälle verkraften. So wurden durch die FaF Redaktion die Vereins- Jahresaktivitäten von 2014 erfasst und konnten in der töff-töff abgedruckt und ausgegeben werden. Jedes Mitglied hatte so vor Weihnachten das neue Heft in seinen Händen. Wieder ein gelungenes High-Light am Jahresende 2014.

Die FaF Jahres- Hauptversammlung 2014

Kurze Zusammenfassung

Am 4. November 2014 hielten wir unsere Jahres-Hauptversammlung im Gasthaus Kiermeir ab. Insgesamt hatten 60 Mitglieder den Weg nach Arzbach gefunden und lauschten den Vorträgen der Funktionsträger.

  • Begrüßung und Jahresbericht des 1.Vorstandes Claus Thiemicke

  • Bericht der Kassenprüferinnen Heidi Straube und Helene Schichtl

  • Jahresbericht der Schatzmeisterin Conny Mirlach-Koch

  • Bericht des 1. Schriftführers Franz Samhuber

Nachdem alle ausführlich informiert wurden, was in den vergangenen zwei Jahren der Legislaturperiode erlebt wurde, folgte die einstimmige Entlastung des Gesamtvorstandes.

NEUWAHLEN:

  • Wahlleitung Jochen Seyboth

  • Alle Funktionsträger stellen sich zur Wiederwahl, .

  • Bis auf die eigenen Enthaltungen wurden ALLE Vorstände einstimmig wieder gewählt

  • Auf die Frage des Wahlleiters ob jeder die Wahl annimmt, erfolgte als Antwort jeweils ein klares - JA

  • Der Wahlleiter bedankte sich im Namen aller anwesenden Mitglieder bei den Vorständen zur  Wiederwahl, gratuliere ihnen  und  wünschte viel Glück,  und sagte Dank an alle, die an der Wahl teilgenommen haben. Vielen Dank an dieser Stelle an Jochen für die Moderation.

  • Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung ließ der 1. Vorstand Claus Thiemicke noch tiefe Einblicke in die zukünftigen Geschehnisse unseres Vereins gewähren. Stichwort dabei: 35jähriger Vereinsgeburtstag in 2015. Freuen wir uns auf dieses neue FaF Jahr. Unten die versammelte Mannschaft, ein Bild aus dem FaF Archiv. 

Ausfahrt des Mercedes R/C 107 SL Club mit Kindern des Kinderheims Feldkirchen am 27.09.2014

Ulrich Hesseling vom R107 Club hatte die Idee eine Oldtimerausfahrt mit Kindern des Kinderheims Feldkirchen zu organisieren. Am 27.09.2014 um 9 Uhr war der Start mit 38 Kindern und 8 Betreuern. Alle Kinder konnten in den 21 teilnehmenden Oldtimern Platz nehmen. Die Ausfahrt ging bei schönstem Herbstwetter über Kirchseeon zum ersten Halt am ehemaligen Kloster Rott am Inn, mit technischem Halt, Würstlbrotzeit und Kirchenbesichtigung. Weiter über Griesstätt zum EFA Automobilmuseum in Amerang mit Museumsführung. Zur Stärkung gabs dann ein Mittagessen im Gasthof Mesner Stubn Urschalling (liegt bei Prien am Chiemsee). Die Rückfahrt erfolgte über den Aussichtspunkt-Chiemseeblick - Hittenkirchen und die Autobahn nach Feldkirchen zum Absacker. Neben dem R107 Club waren die R129 IG, der DAVC, ein freier Teilnehmer und die FaF mit 2 Fahrzeugen mit dabei.

Dietmar und mir hat es sehr gut gefallen und die Heimkinder hatten viel Freude bei diesem Oldtimer-Ausflug. Man konnte es allen ansehen, das Glänzen in den Augen und ihr Lachen. Ein schöner und gelungener Tag und man hatte direkten Kontakt zu den Kindern, besser als jede Geldspende. Angst um den Oldie brauchte man nicht haben, die Kinder von 6-16 Jahren sind sehr gut erzogen, höflich und rücksichtsvoll. Der Heimleitung und Uli vom R/C Club hat's sogar sogut gefallen, dass man eine Wiederholung plant. 

Danke an die Organisatoren. Am 1. Advent findet der Weihnachtsbazar des Heimes statt, die Kinder und Heimleitung freuen sich auf  zahlreiche Besucher.  

Noch ein paar Worte zum Heim.  Das Kinderheim Feldkirchen wird von der Diakonie München getragen. Insgesamt sind 200 Kinder derzeit im Heim. 100 davon als feste Heimbewohner. Die anderen als Tagesbe-treuung. Es handelt sich um Kinder deren Eltern aus verschiedenen Gründen die Erziehung nicht selbst machen können. Die Leistungen der Mitarbeiter im Heim verdienen höchste Anerkennung.

C.T.

Infos zur 65. Herbstausfahrt der FaF  (noch kein Rentenalter)

am 14.09.2014

Wie immer galt der Blick dem Wetterbericht, der nichts Gutes für dieses Wochenende vorhersagte, der Herbst ist pünktlich zur Herbstausfahrt da!! Aber, wie gesagt wir sind ja nicht aus Zucker und Regengüsse gewohnt. Trotzdem- kamen viele (Stamm) Teilnehmer. Herzlichen Dank, dass Ihr mitgefahren seid.

Um 10:00 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Claus Thiemicke und der 2. Vorstand Johann Böck alle Teilnehmer und Gäste zur 65. Herbstausfahrt und wünschte gute Fahrt. Schon bei der Anmeldung beim KAUFLAND Nieselregen, das kann ja „heiter“ werden. Aber  beim technischen Halt hinter Einsbach, gab es schon abschnittweise Sonne und so mancher mutige  Cabriofahrer konnte sein Verdeck aufmachen, denn es gab keinen Regentropfen auf der gesamten Fahrstrecke. Großes Wetter Glück gehabt. Angemeldet haben sich 52 Fahrzeuge; Drei und Vierrädrig, 11 Motorräder und Drei Gespanne. Unser Streckenhäuptling Paulus Einertshofer hat eine sehr anspruchsvolle Wegstrecke ausgetüftelt und es ging auf Kleinstwegen und verschlungenen Straßen durch die Herbstlandschaft. Kilometerweit kam uns kein Fahrzeug entgegen. Ziel war Gerolsbach zum Gasthaus Breitner, wir durchfuhren drei Landkreise: DAH,FFB und PAF bei gefahrenen über 80 Kilometer bis zum ersten Etappenziel. Über 100 Personen nahmen beim Mittagessen im Saal teil. Bei bester Qualität mit Schnitzel und Kartoffelsalat. Keine Wartezeit beim Essensempfang. Alle anwesenden Motorradfahrer bekamen ein Geschenk aus der FaF Boutique als Andenken an diese 65. Herbstausfahrt: einen FaF Flaschenöffner. Ausfälle: ein  Porsche 911, dem der Keilriemen riss (ließ sich aber vom ADAC direkt nach München abschleppen) und ein Motorradfahrer mit BMW R25 (ließ sich von seinen Zuhause gebliebenen abholen). Dank an unseren 2. Vorsitzenden Johann Böck der als Lumpen-sammler, den FaF Abschleppwagen fuhr und keine Arbeit hatte. Sowie an Alle lieben Helfer, die zum Gelingen beigetragen haben. Ausklang bei Kaffee und Kuchen im Vereinslokal Gasthaus Kiermeir, wo wir alles nochmals Revue passieren ließen und heiß über das kalte Wetter diskutierten, aber es war ja eine Herbst-ausfahrt- oder? Schaut Euch unten die Fotos der 65. Ausfahrt an: von K.G., E.Z. und OFF H.B.

6. FaF Sternfahrt nach Obertrubach-Bärnfels

Samstag, 02. August 2014.

Machten sich 43 Personen, 1 Hund und ein Dackel, aber nur 12 Oldtimer-Autos, (das schlechte Sommerwetter fürchteten manche?) auf nach Obertrubach- Bärnfels.

Und weil den Ort in der Fränkischen Schweiz eben keiner kennt und wir von fast allen Himmelsrichtungen kommen, heißt die Wochenendausfahrt der Freunde alter Fahrzeuge : Sternfahrt.

Es war die 6. in der Vereinsgeschichte. So kamen manche auf Umwegen an die 240 Kilometer!! Nach der Unterbringung im Gasthof Drei Linden, ging es per Oldtimer zur Besichtigung der etwa 13 Km entfernten Tropfsteinhöhle-Teufelshöhle. Bei der Rückfahrt wurden wir allerdings von einem bösen Gewitter mit Starkregen eingewässert. Jetzt ging es ab ins Gasthaus – zuerst zur Schnapsverkostung. Nach fünf Verkostungs- Schlückchen kam schon das Abendessen an die Reihe und schnur-straks ging es mit Musik und Tanz bis Mitternacht gemütlich weiter. Und so mancher hat nach vielen Jahren der Enthaltsamkeit wieder das Tanzbein geschwungen.

Sonntag wurde nach dem ausreichenden Frühstück und auschecken das private Motorrad- Museum von Manfred Brünner und seinem Sohn Peter in Möchs besichtigt, bevor es gegen Mittag bei schönstem Wetter wieder sternförmig nach Hause ging….

Fazit:

 - schöne Strecke mit kleinen Verfahr-Möglichkeiten...

 - nur ein hinterlistiger mechanischer Ausfall eines Nachkriegswagens !

 - Unterkunft und beste Verpflegung auf alle Fälle o.k.

 - Wetter passte – die kleine Teufels-Dusche war nur eine  minimale, verzeihbare Schikane

 - alle haben sich gut unterhalten und bestens amüsiert

 - Vier Vereinsmitglieder wurden  zu Oldtimerkutschern gekürt

 - leider waren  bei 43 Mitfahrern nur 12 Oldtimer-Autos dabei !!! SCHADE,

 - und gar kein Motorrad! Jetzt werden`s alt, die Motorradler! D.S.+ K.G

Siehe auch Bilder unten, die aber nicht chronologisch angeordnet sind.

Empfang am 29. Juni 2014 bei OB Florian Hartmann in Dachau

 

Unter dem Motto "Ins Gespräch kommen" hat der neue Oberbürgermeister der großen Kreisstadt Dachau Bürger und Vereine zu einem Empfang ins Ludwig Thoma Haus eingeladen. Rund 150 Bürger und Vertreter der Vereine folgten der Einladung. Volker C. Koch als Ortsvereinsvor-sitzender begrüßte die Gäste. Neben der stellvertretenden Landrätin Frau Marianne Klafki waren einige Stadträte und Parteipolitiker anwesend. Im Rahmen der freien Gespräche mit Herrn Oberbürgermeister Florian Hartmann konnte ich als 1. Vorsitzender der FaF unseren Verein im kurzen Gespräch vorstellen und habe Herrn Hartmann auch zu einem Besuch eines Vereinsabends herzlich eingeladen. Die gut organisierte Veranstaltung ermöglichte Kontakte und nette Gespräche. Ich habe die Erkenntnis mitgenommen, dass Herr Oberbürgermeister Hartmann die Vereine als sehr wichtigen Teil des kommunalen Lebens sieht und die Gespräche gerne vertiefen möchte.

Der Oberbürgermeister im Gespräch
Volker C. Koch im Gespräch

Maxlrainer Oldie Feeling am 19.06.2014

 

Eine kleine Gruppe unseres Vereins fand sich bereits zu früher Stunde, so gegen 09.30 Uhr, bei herrlichen Wetter auf dem Oldiegelände ein. Es waren Helga und Carlo, Klaus, Richard und Elisabeth & Claus, mehr Mitglieder haben wir nicht gesehen. Schöne Exponate gab es vom Miniclub, der NSU IG und den Aiblinger Oldtimerfreunden zu sehen. Wie bei dem Wetter  zu erwarten füllte sich die Wiese sehr schnell mit herrlichen Fahrzeugen. Die Motorräder waren auf der anderen Strassenseite ebenfalls sehr zahlreich vertreten. Auch für den Nachwuchs war mit Hüpfburg und Seilgarten bestens vorgesorgt.  Petrus bescherte uns und vielen anderen dann die Verdeckübungen. Seht einfach die Bilder an.

Bericht zur 64. Ausfahrt

25. Mai 2014

121 Fahrzeuge, davon 1 Velorex, 6 Motorräder mit Beiwagen, 22 Motorräder, 92 PKW nahmen diesmal an der Ausfahrt teil. Zum Essen in Oberappersdorf waren 165 Personen zu verköstigen.
Insgesamt wurden 105 Ausfahrtskilometer absolviert und Petrus war uns doch sehr hold. Leider hatten wir auch einen Kupplungsschaden vom einem Mitglied bei seinem Fiat Topolino zu beklagen, so dass Sam als Lumpensammler aktiv werden musste. Die weiteste Anreise erfolgte per Flugzeug aus Moskau eines lieben Gastes, Tom Martens mit Lebensgefährtin Xenia mit einem MB 280SE W108. Als PKW-Scout mussten Christa und Dieter kurzfristig einspringen. Ein Dank an die beiden und an alle Helfer der FaF. Wieder ein voller Erfolg diese 64. Frühjahrausfahrt, bei herrlichem Oldtimerwetter. Und ein großes Dankeschön an Alle, die dabei waren.

Die neue FaF-Homepage geht an den Start

6. Februar 2014

Nach weit über 10 Jahren hat die alte Homepage ausgedient und weicht einem neuen, modernen Design. Neben neuen Möglichkeiten erleichtert das dahinterliegende System auch die redaktionelle Arbeit deutlich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freunde alter Fahrzeuge Dachau