Freunde alter Fahrzeuge Dachau e.V. Oldtimerverein gegründet 1980
  Freunde alter Fahrzeuge Dachau e.V.Oldtimerverein gegründet 1980     

Das war los 2018

 

FaF

KALENDER 2019

 

Ein neuer Vereinskalender für 2019 wurde wieder aufgelegt und durch die Redaktion in Eigenregie erarbeitet. Der neue Kalender zeigt wieder schöne Oldie Fotos mit ihren Besitzern aus dem Verein. Verschiedene Fotografen von den FaF waren beteiligt.

Format DIN A 4. Die Stückzahl ist begrenzt und es gibt ihn, solange der Vorrat reicht, bei der FaF Redaktion zum Preis von 10,00 € zu erwerben.

Ein Muss für jeden Sammler!

Dient auch als ideales Weihnachtsgeschenk für Familie und/ oder Oldie- Freunde und Bekannte.

Liebe Vereinsmitglieder, Clubfreunde und Leser,  

Willkommen im neuen Oldtimerjahr 2019. Der Winter hat uns jetzt fest im Griff, wir hoffen aber, dass die Oldie-Aktivitäten in den Werkstätten, Garagen und Bastelkellern voll im Gange sind. So weit es eben die Freizeit erlaubt.

Zum Jahresende konnten wir wieder eine Mitglieder Zeitschrift ausgeben, und wir hoffen, dass für jeden inhaltlich "was dabei war".

Töff-Töff: Klassiker-Oldtimer-Youngtimer

Unser aktuelles Heft Nr. 33, das wieder einmal prallvoll ist, mit Lesestoff rum um unser schönes Oldtimer Hobby und seinem Verein FaF .

Jedes Mitglied bekam das neue Heft noch vor Weihnachten. Wieder ein gelungenes High-Light zum Jahresabschluss 2018.

Wir wünschen Euch viel Vergnügen beim Lesen. Wenn noch ein Mitglied ein Heft braucht, dann bitte einfach melden.

Eure Redaktion K.G.

Einwintern

10 Tipps und Tricks, die beim Einwintern helfen können:

 

 

1 - Vor dem Abstellen

Gründliche Reinigung (insbesondere wenn der Klassiker bereits mit Salz in Kontakt gekommen ist), inklusive Unterbodenschutz. Vor dem Abstellen in der Garage das Fahrzeug gründlich trocknen lassen.

2 - Frostschutz

Kühlwasserstand kontrollieren und gegebenenfalls nachfüllen; mit Kühlmittel versehen. Scheibenwaschanlage ebenfalls mit Frostschutz versehen.

3 - Batterie

Batterie ausbauen oder zumindest abklemmen. Bereits nach einer Woche kann eine Batterie durchaus sulfatisieren. Zu bedenken ist auch, dass das Aufladen der Batterie alleine nicht entscheidend ist - der Akku sollte auch wie im normalen Gebrauch entladen werden. Idealerweise sollte die Batterie vor dem Abklemmen und dann alle zwei Monate aufgeladen oder an ein spezielles Erhaltungsladegerät engeschlossen werden.

4 - Ölwechsel

Ein Ölwechsel vor dem Überwintern ist empfehlenswert, denn altes Öl kann versauern. Nach dem Ölwechsel sollte der Motor kurz laufen. Dadurch verteilt sich das frische Öl in alle relevanten Motorenbereiche.

5 - Motor

Bei einem Vergasermotor am besten die Schwimmerwanne leeren. Im übrigen alle relevanten Komponenten auf Dichtheit prüfen (Ölwanne, Kühler, Ausgleichsbehälter, Bremsflüssigkeitsbehälter). So wird einer bösen Überraschung im Frühjahr vorgebeugt.

6 - Reifen

Idealerweise sollten die normalen Reifen (Räder) abmontiert und gegen einen Winterstand-Radsatz getauscht werden. Der Zustand dieser Reifen ist egal. Wenn kein Winterradsatz zur Hand ist, sollten die Reifen mit erhöhtem Luftdruck (bis 1 bar höher als vorgeschrieben) in Reifenwannen (die günstigere Lösung sind zugeschnittene Styrodur-Platten) platziert oder regelmäßig verschoben werden. Es ist davon abzuraten, ein Fahrzeug aufgebockt überwintern zu lassen. Dadurch erhalten Achsteile wie Gummilager und Aufhängung eine unnormale Spannung. Gerade Modelle mit Drehstabfederung sollten nicht aufgebockt werden.

7 - Scheibenwischer und Gummidichtungen

Die Scheibenwischer können ganz abmontiert werden oder mit einem Korken (oder einem Stück der Styrodur-Platte) ein wenig von der Scheibe angehoben werden. So können die Gummis nicht festkleben und werden genau wie die Reifen die Winterzeit über geschont. Ebenso sollten alle übrigen Gummiteile (vornehmlich Tür- und Fensterdichtungen) gepflegt werden.

8 - Tank

Benzin scheidet mit der Zeit Wasser aus. Deswegen sollten Klassiker mit einem Metalltank ganz vollgetankt überwintern. So gibt es keine Angriffsfläche und möglicher Rost hat erst keine Chance.

9 - Fenster und Innenraum

Wenn das Fahrzeug in einer Garage (Halle) steht, sollten die Fenster einen kleinen Spalt geöffnet sein. So kann die Luft zirkulieren. Der Innenraum sollten wie das Fahrzeug von außen vor der Überwinterung gereinigt und ausgesaugt sein, nicht notwendige Dinge herausnehmen. So haben Keime, Bakterien etc. keinen Nährboden und Gerüche werden vermieden. Darüber hinaus kann Natron im Innenraum und auch Kofferraum ausgelegt werden, um einer möglichen Geruchsbildung vorzubeugen.

10 - gesamtes Fahrzeug

Gereinigt, ausgesaugt, gewaschen, vollgetankt, auf Dichtheit überprüft, nach Gummiplfege, Reifen- und Batteriecheck kann das Fahrzeug nun in den Winterschlaf gehen.
Selbst wenn er in einer Garage oder Halle überwintert, ist es für einen Klassiker das Beste, wenn er abgedeckt überwintert. Am besten spezielle Fahrzeugabdeckungen oder Microfasertücher verwenden, die luftdurchlässig sind. Idealerweise besteht die Möglichkeit, das Fahrzeug in einem Klimazelt oder gar einem luftentfeuchteten "Sack" unterzubringen.
Sollte das Fahrzeug draußen stehen, unbedingt eine wasserdichte Plane verwenden und die Fenster in diesem Falle schließen, damit keine Feuchtigkeit eintritt. Zudem sollten alle blanken Metalle mit einem Kriechöl eingesprüht werden. Das bietet einen wirksamen Korrosionsschutz. Nach der Winterpause wird die "To-Do-Liste" im Grunde von hinten abgearbeitet:
Reifenfülldruck und -zustand prüfen, Batterie einbauen (anklemmen), Dichtheit Motor und Anbauteile kontrollieren und dann kann es losgehen mit der nächsten Saison.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt und viel Freude am Fahren.

NEU

Das Ergebnis der Jahreshauptversammlung vom 06.11.2018 mit Neuwahlen können Sie jetzt im Pressebericht lesen, hier.

 

Langsame Fahrt voraus-

so lautete das Motto zur 71. Herbstausfahrt für Oldtimer: Motorräder und Automobile,

am Sonntag den

16. September 2018

Bedingt durch das schöne Wetter wurde die nun schon 71. Ausfahrt mit der herrlichen Wegstrecke ein voller Erfolg. Treffpunkt war dieses Mal die Volksfestwiese, die ihr schönes Ambiente mitten in Dachau zeigte, und der Brotzeitstand sorgte für das leibliche Wohl aller Teilnehmer.Das Ziel Kirchdorf a.d.A. wurde von 76 Automobielm und 22 Oldie Motorräder und einem Messerschmitt Kabinenroller angesteuert. Wobei es schon nach dem Start beim Ausfahren aus Dachau, bedingt durch die Ampeln, etwas langsam voran ging. Aber auf der empfohlenen Strecke zum Ziel war alles in geordneten "Bahnen".  Die Gaststätte Schuhbauers Tenne hat uns ebenfalls mit besten Schmankerl versorgt und das hat wirklich allerbestens geklappt. Nach der zweiten Etappe zu unserem Vereinslokal Gaststätte Kiermeir, bekamen alle noch dabei gewesenen Damen als kleines Dankeschön, ein Glas Prosecco oder O-Saft zum Ausklang dieser 71. Oldtimerausfahrt.

Der landkreisweite Oldtimerverein Freunde alter Fahrzeuge Dachau e.V. bedankt sich herzlich für Eure Teilnahme und hofft auf ein Wiedersehn im Frühjahr 2019. Ein großer Dank an unseren 2.Vorstand mit seinen fleißigen FaF-Helfern.

 

Ein Oldie Fan schrieb uns:

Liebe Dachauer Oldtimerfreunde“!

Ich habe mit meinem 560SEC den Weg trotz der Umleitungen zu euch nicht bereut. Es war wunderschön, auch und besonders die Gespräche. Ein besonderer Dank den Organisatoren. Bis nächstes Jahr!

 

Den Presseartikel von den DN könnt ihr HIER lesen.          Fotogalerie siehe unten.

Rückblick- Youngtimer-Treffen am 15.07.2018 auf dem Ernst-Reuter- Platz:  War wieder ein voller Erfolg des Veranstaltungsteams "BürgerTreff Dachau Ost e.V." und den "Freunden alter Fahrzeuge Dachau e.V." unter der Leitung von Michael. Bereits zum vierten Mal fand das diesjährige Youngtimertreffen in Dachau-Ost statt. Das sich langsam zum Super- Event entwickelt. Der Erste war schon um 7:30 Uhr da und schaute sich um, nach einem Stellpatz. Vielleicht war das auch nötig, denn so gegen 11:00 Uhr mussten wir fast wegen Überfüllung den Ernst-Reuter-Platz schließen. Dank des schönen Wetters war der "Saal bald gefüllt", viele mussten auf die anschließenden Parkplätze ausweichen. Leute das war der Hammer!

Vielen Dank an alle Teilnehmer, an die sonstigen Besucher des Treffens, und natürlich an die ganzen freiwilligen Helfer, die es erst ermöglichen, solch ein Treffen auf die Beine zu stellen. Und es waren wirklich coole Youngtimer da, die sich zu einem  Ratsch einfanden und sich bei Birgit einen Kaffee mit Kuchen holen konnten. Am Ernst-Reuter- Platz erwartete uns ein neuer Gastwirt mit bayerischer Küche, war prima. Außerdem gab es diesmal Livemusik aus den 60er und 70er Jahren. Eine kleine Fotosammlung seht ihr unten.                           FaF- Redaktion

 

27. 05 2018 Oldtimerausfahrt der „Freunde alter Fahrzeuge“

Alte Liebe rostet nie

 

Traumwetter bescherte der Himmel dem landkreisweiten Verein „Freunde alter Fahrzeuge“ am Sonntag bei seiner 70. Ausfahrt, die heuer ins 70 Kilometer entfernte Aindling führen sollte. Wegen eines gesperrten Bahnübergangs mussten die Oldtimer aber ein paar Kilometer weiter nach Aichach fahren. Die 200 Teilnehmer an der Ausfahrt bedeuteten Teilnehmerrekord!

Ein Bericht von Josef Ostermair

Dachau – Mit so vielen Oldie-Fans hatte Interims-Vorstand Karl Goeb nicht gerechnet, ihm gingen sogar die Anmeldezettel aus. Am Kaufland-Parkplatz in Dachau-Ost herrschte schon zwei Stunden vor dem Start großer Andrang. Das herrliche Wetter lockte viele Cabrios an.

Lesen Sie bitte den ganzen Zeitungsartikel unter: Presseberichte

 

Der Frühling steht vor der Tür`

Es wird gewerkelt in den Garagen und Werkstätten der FaF`ler. Nicht nur was den Sommer über liegen geblieben ist und aufgearbeitet werden soll. Nein auch ganz neue Oldie Projekte werden umgesetzt, und von Grund auf restauriert. Gibt es was sinnvollers mit seiner Freizeit anzufangen?Wer erkennt denn die Fahrzeuge auf den Bildern? Oder man schmökert bei diesem Wetter gemütlich "hinter dem Ofen" in der neuesten, 32. Ausgabe der Mitgliederzeitung "Töff-Töff", die alle Mitglieder des Vereines noch vor Weihnachten erhielten. Es sind wieder klasse Artikel aus dem Vereinsleben und der Oldtimerscene enthalten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freunde alter Fahrzeuge Dachau