Freunde alter Fahrzeuge Dachau e.V. Oldtimerverein gegründet 1980
  Freunde alter Fahrzeuge Dachau e.V.Oldtimerverein gegründet 1980     

Das war los 2019

Klein - Fein - aber Verregnet                                                            So lässt sich das 5. Youngtimertreffen auf dem Ernst- Reuter-Platz beschreiben. Es fing mit einem mächtigen Gewitter mitten in der Nacht, um ½ Drei und satten Regenfällen an und das Mistwetter zog sich fast den ganzen Tag hin. So mussten sogar zwei Pavillons aufgebaut werden, um einigermaßen trocken zu bleiben. Entsprechend dem Regenwetter, zog es auch nur die harten der Härtesten Young- und Oldtimer auf nach Dachau- Ost. Unser Manager dieser Veranstaltung, Michael Volkmann mit seiner Frau Birgit bauten aber ein Kuchenbüfett von feinsten auf, und jeder Teilnehmer konnte sich bedienen- vielen Dank. Die Blicke gingen ein ums andere Mal nach oben zum Himmel, wann denn endlich die Wolkendecke aufreißen würde? Entsprechend entspannt war der Andrang, auch bei den Motorradfahrern, und man konnte fast alle Teilnehmer an vier Händen abzählen. Trotz nicht ganz optimaler Wetterbedingungen eine gelungene Veranstaltung in der bewährten Kooperation zwischen dem BürgerTreff Dachau-Ost e.V und den Freunden alter Fahrzeuge Dachau,  beim 5. Youngtimertreffen auf dem Ernst-Reuter-Platz in Dachau-Ost. Michael dankte allen, die mithalfen, dass alles ordentlich klappte, besonders unseren Gästen, die dabei waren: eben klein, aber fein.

Schön war`s !!

Ein Herz für Oldies, schrieb die Presse zu unserer

72. Ausfahrt im Frühjahr

am Sonntag den 26. Mai 2019

Die E- Mail von unserem Streckenwart Erich an petrus@himmel.de hat doch was bewirkt!

 

Wie jedes Mal ging der Blick auch am Sonntag, den 26. Mai 2019 zum Himmel. Und wieder einmal passte das Wetter und die Cabrio Dächer konnten geöffnet werden. Das Oldtimerfeeling war mit der Strecke, die auch 72 km lang war bestens erfüllt. Auf der empfohlenen Route streiften wir Großinzemoos, Weichs, Hilgertshausen, Schiltberg, Wollomoos und bei Höfarten gab es eine Pause für Mensch und Maschine. Bevor es weiter ging durch kleine Ortschaften über Oberndorf, Kiemertshofen, Hohenzell zu unserem Ziel Sixtnitgern, zum Gasthof Harner. Der Parkplatz hinter`m Haus war eng bemessen, aber er war ausreichend, Platz ist eben in der kleinsten Hütte. Wo wir bei bestem Essen und schneller Bedienung hervorragend bewirtet wurden. Der große Saal war für uns schon Wochen vorher reserviert worden. Die Zweite Etappe führte uns dann zu unserem Vereinslokal Gasthaus Kiermeir in Arzbach, wo jeder mit eigenen Wegen oder nach Streckenempfehlung fahren konnte. Hier war der Biergarten für uns reserviert, den noch viel nutzten, um bei Kaffee und Kuchen diese schöne Ausfahrt nach zu besprechen- schön war`s. Das Abschlepp- Gespann wurde nicht benötigt, da sieht man, dass alle ihre Oldies in "Schuss" hatten. Na ja ein kleine Reifenpanne von einem Topolino gab es schon. Das ist die Würze der Oldtimerei?!

Eine Premiere war diese 72. Ausfahrt für unseren neuen 1.Vorstand Michael Volkmann.

Der besondere Dank gilt allen Helferinnen- und Helfern, die mitarbeiteten und im speziellen allen Mitfahrern und Gästen, die bei der Ausfahrt teilnahmen. Wir sehen uns hoffentlich wieder zu unserer 73. Ausfahrt im Herbst am 15. September 2019.   

Bitte lesen Sie auch den Pressebericht- LINK:Ohne größere Pannen durchs Hinterland

Anschließend eine kleine Fotoausbeute:

QUELLE: MM vom 28.05.2019 von J.O.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freunde alter Fahrzeuge Dachau